• No products in the cart.

Suche

  • No products in the cart.

Daten­schutz­er­klä­rung

DATEN­SCHUTZ­ER­KLÄ­RUNG

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung klärt über die Art, den Umfang und Zwe­cke der Erhe­bung und Ver­wen­dung von Daten der Besu­cher und Nut­zer (nach­fol­gend zusam­men­fas­send bezeich­net als „Nut­zer“) durch Kami­co, Inha­be­rin Kami­la Cor­des, Fun­ken­burg­str. 10, 04105 Leip­zig (nach­fol­gend „Anbie­ter“) als daten­schutz­recht­lich ver­ant­wort­li­che Stel­le auf.

Bei Fra­gen zum Daten­schutz errei­chen Sie uns werk­tags von 9:00 UHR bis 17:00 UHR unter der Tele­fon­num­mer 0531–40202824 sowie per E‑Mail unter info@kamico.de.

Das Ziel die­ser Daten­schutz­er­klä­rung ist:

  1. Sicher­zu­stel­len, dass Sie ver­ste­hen, wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wir von Ihnen erhe­ben, die Grün­de, war­um wir sie erhe­ben und nut­zen, und an wen wir sie wei­ter­ge­ben;
  2. Die Art und Wei­se zu erklä­ren, in der wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns zur Ver­fü­gung stel­len, nut­zen, um Ihnen bei der Nut­zung des Spo­ti­fy Ser­vice ein tol­les Erleb­nis zu berei­ten; und
  3. Ihre Rech­te und Wahl­mög­lich­kei­ten im Hin­blick auf die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die wir von Ihnen erhe­ben und ver­ar­bei­ten, zu erklä­ren, und dar­zu­le­gen, wie wir Ihre Pri­vat­sphä­re schüt­zen.

In die­sem Daten­schutz­hin­weis:

bedeu­tet Daten­schutz­ge­setz­ge­bung (i) vor dem 25. Mai 2018 die EU-Daten­schutz­richt­li­nie 95/46 und alle natio­na­len Umset­zungs­ge­set­ze (ein­schließ­lich des bri­ti­schen Daten­schutz­ge­set­zes von 1998); und (ii) am oder nach dem 25. Mai 2018 die EU-Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung 2016/679 („DSGVO“); zusam­men mit allen ande­ren anwend­ba­ren und natio­na­len Umset­zungs­vor­schrif­ten in Bezug auf Pri­vat­spä­re oder Daten­schutz; und wenn wir die Begrif­fe „per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten“, „betrof­fe­ne Per­son“, „Ver­ant­wort­li­cher“, „Ver­ar­bei­ter“ und „Ver­ar­bei­tung“ (und ande­re wort­ver­wand­te Wör­ter) ver­wen­den, haben die­se Begrif­fe die Bedeu­tung, die ihnen in der Daten­schutz­ge­setz­ge­bung zukommt.

EIN­LEI­TUNG

Der Anbie­ter ver­pflich­tet sich, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich zu hal­ten. Wir ver­ar­bei­ten alle per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die wir von Ihnen erfas­sen, in Über­ein­stim­mung mit den Daten­schutz­ge­set­zen und den Bestim­mun­gen die­ser Daten­schutz­hin­wei­se. Bit­te lesen Sie die fol­gen­den Punk­te sorg­fäl­tig durch, um unse­re Ansich­ten und Prak­ti­ken in Bezug auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und unse­ren Umgang mit ihnen zu ver­ste­hen.

DATEN­VER­ANT­WORT­LI­CHER

Für die Zwe­cke der DSGVO ist Kami­co, Inha­be­rin Kami­la Cor­des der Daten­ver­ant­wort­li­che für Ihre Daten. Das bedeu­tet, dass wir dafür ver­ant­wort­lich sind, zu ent­schei­den, wie wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten spei­chern und nut­zen. Gemäß der Daten­schutz­ge­setz­ge­bung müs­sen wir Ihnen die in die­sen Daten­schutz­hin­wei­sen ent­hal­te­nen Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung stel­len.

IHRE RECH­TE UND IHRE EIN­STEL­LUN­GEN: IHRE WAHL UND IHRE ENT­SCHEI­DUNG

Ihnen ist viel­leicht bekannt, dass eine neue EU-Rechts­vor­schrift, die Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung oder „DSGVO“, dem Ein­zel­nen bestimm­te Rech­te in Bezug auf sei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gewährt. Soweit nicht durch das anwend­ba­re Recht ein­ge­schränkt, ste­hen dem Ein­zel­nen die fol­gen­den Rech­te zu:

  • Aus­kunfts­recht – das Recht, über die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die wir von Ihnen ver­ar­bei­ten, infor­miert zu wer­den und Aus­kunft dazu zu ver­lan­gen;
  • Recht auf Berich­ti­gung – das Recht zu ver­lan­gen, dass wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ändern oder aktua­li­sie­ren, wenn die­se unrich­tig oder unvoll­stän­dig sind;
  • Recht auf Löschung – das Recht zu ver­lan­gen, dass wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dau­er­haft löschen;
  • Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung – das Recht zu ver­lan­gen, dass wir vor­über­ge­hend oder dau­er­haft die Ver­ar­bei­tung sämt­li­cher oder eines Teils Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­stel­len;
  • Wider­spruchs­recht –
    • das Recht, der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns jeder­zeit aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, zu wider­spre­chen;
    • das Recht dage­gen zu wider­spre­chen, dass Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für Zwe­cke der Direkt­wer­bung ver­ar­bei­tet wer­den;
  • Recht auf Daten­über­trag­bar­keit – das Recht, eine Kopie Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im elek­tro­ni­schen For­mat zu ver­lan­gen, und das Recht, die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Nut­zung in dem Dienst eines ande­ren zu über­tra­gen; und
  • das Recht, kei­ner auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung unter­wor­fen zu sein – das Recht, kei­ner Ent­schei­dung unter­wor­fen zu sein, die allein auf einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung basiert, ein­schließ­lich der Pro­fi­ler­stel­lung (Pro­filing), soweit die Ent­schei­dung eine recht­li­che Aus­wir­kung auf Sie haben wür­de oder eine ähn­lich erheb­li­che Beein­träch­ti­gung her­vor­ru­fen wür­de.

Sofern wir Ihnen auf elek­tro­ni­schem Wege Wer­be­nach­rich­ten ent­we­der auf Basis Ihrer Ein­wil­li­gung oder auf Basis gel­ten­den Rechts sen­den, kön­nen Sie die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit kos­ten­frei wider­ru­fen oder Ihren Wider­spruch erklä­ren („Opt-out“). Elek­tro­ni­sche Wer­be­nach­rich­ten, die Sie von Kami­co erhal­ten (z. B. die­je­ni­gen, die per E‑Mail geschickt wer­den), ent­hal­ten auch eine Abmel­de­funk­ti­on inner­halb der Nach­richt selbst (z.B. einen Link zum Abbe­stel­len in den E‑Mails, die wir Ihnen schi­cken).

Wenn Sie irgend­wel­che Fra­gen zu Ihrer Pri­vat­sphä­re, Ihren Rech­ten, oder dazu haben, wie man sie aus­übt, kon­tak­tie­ren Sie uns bit­te über das ‘Kontakt’-Formular.

WIE ERHE­BEN WIR IHRE PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NEN DATEN?

Wir erhe­ben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf fol­gen­de Wei­se:

  1. Bei Ihrer Anmel­dung im Kun­den­kon­to– bei Ihrer Anmel­dung im Kun­den­kon­to erhe­ben wir bestimm­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, damit wir Ihnen unse­ren Ser­vice anbie­ten kön­nen, wie zum Bei­spiel Ihre E‑Mail-Adres­se, Ihre Post­adres­se und das Land, in dem Sie woh­nen.
  2. Bei einer Bestel­lung – bei einer Bestel­lung erhe­ben wir Daten wie Ihre Adres­se, eine ggf. abwei­chen­de Rech­nungs­adres­se sowie Ihre E‑Mailadresse und ggf. Ihre Tele­fon­num­mer. Die­se Daten wer­den aus­schließ­lich für die Lie­fe­rung Ihrer Bestel­lung sowie ggf. zur Infor­ma­ti­on über Ange­bo­te und Ser­vices genutzt.
  3. Der Anbie­ter erhebt wei­ter­hin Daten über jeden Zugriff auf das Online­an­ge­bot (so genann­te Ser­ver­log­files). Zu den Zugriffs­da­ten gehö­ren Name der abge­ru­fe­nen Web­sei­te, Datei, Datum und Uhr­zeit des Abrufs, über­tra­ge­ne Daten­men­ge, Mel­dung über erfolg­rei­chen Abruf, Brow­ser­typ nebst Ver­si­on, das Betriebs­sys­tem des Nut­zers, Refer­rer URL (die zuvor besuch­te Sei­te), IP-Adres­se und der anfra­gen­de Pro­vi­der. Der Anbie­ter ver­wen­det die Pro­to­koll­da­ten ohne Zuord­nung zur Per­son des Nut­zers oder sons­ti­ger Pro­fi­ler­stel­lung ent­spre­chend den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen nur für sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zum Zweck des Betriebs, der Sicher­heit und der Opti­mie­rung des Online­an­ge­bo­tes. Der Anbie­ter behält sich jedoch vor, die Pro­to­koll­da­ten nach­träg­lich zu über­prü­fen, wenn auf­grund kon­kre­ter Anhalts­punk­te der berech­tig­te Ver­dacht einer rechts­wid­ri­gen Nut­zung besteht.

ERHE­BUNG UND NUT­ZUNG PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NER DATEN

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den vom Anbie­ter nur dann erho­ben und genutzt, wenn dies gesetz­lich erlaubt ist oder die Nut­zer in die Daten­er­he­bung ein­wil­li­gen. In der Regel ist es für die Nut­zer bei der Nut­zung des Diens­tes erkenn­bar wel­che Daten gespei­chert wer­den, so zum Bei­spiel Name, E‑Mailadresse und Nach­richt bei der Nut­zung des Bestell­for­mu­lars.
Die zum Zwe­cke der Bestel­lung von Waren ange­ge­be­nen per­sön­li­chen Daten (wie zum Bei­spiel Name, E‑Mail-Adres­se, Anschrift, Zah­lungs­da­ten und IP-Adres­se) wer­den vom Ver­käu­fer zur Erfül­lung und Abwick­lung des Ver­trags ver­wen­det. Die­se Daten wer­den ver­trau­lich behan­delt, ver­schlüs­selt über­tra­gen und nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben, die nicht am Bestell‑, Aus­lie­fe­rungs- und Zah­lungs­vor­gang betei­ligt sind.
Bei der Kon­takt­auf­nah­me mit dem Anbie­ter (per Kon­takt­for­mu­lar oder Email) wer­den die Anga­ben des Nut­zers zwecks Bear­bei­tung der Anfra­ge sowie für den Fall, dass Anschluss­fra­gen ent­ste­hen, gespei­chert.
Der Anbie­ter hat orga­ni­sa­to­ri­sche, ver­trag­li­che und tech­ni­sche Sicher­heits­maß­nah­men getrof­fen, um sicher zu stel­len, dass die Vor­schrif­ten der Daten­schutz­ge­set­ze ein­ge­hal­ten wer­den und zufäl­li­ge oder vor­sätz­li­che Mani­pu­la­tio­nen, Ver­lust, Zer­stö­rung oder der Zugriff unbe­rech­tig­ter Per­so­nen ver­hin­dert wird.

DATEN­WEI­TER­LEI­TUNG AN DRIT­TE

Wir behan­deln alle Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich. Um Dienst­leis­tun­gen an Sie zu erbrin­gen, wer­den Ihre Daten intern und extern von Drit­ten ver­ar­bei­tet. Wir ver­wen­den Drit­te für [die Ver­wal­tung, Pfle­ge, Über­wa­chung und Spei­che­rung Ihrer Daten]. Wir wer­den eini­ge Dienst­leis­tun­gen an Drit­te aus­la­gern, bei denen wir davon aus­ge­hen, dass sie in der Lage sind, die erfor­der­li­chen Ver­ar­bei­tungs­ak­ti­vi­tä­ten durch­zu­füh­ren, so dass der Ihnen bereit­ge­stell­te Dienst­leis­tungs­stan­dard nicht beein­träch­tigt wird.

Die Emp­fän­ger oder Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern Ihrer Daten kön­nen sein:

  • Jede Finanz­be­hör­de oder Steu­er­be­hör­de, wenn dies gemäß den gel­ten­den Vor­schrif­ten erfor­der­lich ist.

  • Jeder, dem wir unse­re Rech­te und/oder Pflich­ten über­tra­gen kön­nen;

  • Jede ande­re Per­son oder Orga­ni­sa­ti­on nach einer Umstruk­tu­rie­rung, einem Ver­kauf oder Erwerb, solan­ge die­se Per­son Ihre Daten für die glei­chen Zwe­cke ver­wen­det, wie wir sie ursprüng­lich ver­wen­det haben oder für die sie uns zur Ver­fü­gung gestellt wur­den (oder bei­des).

Die Daten der Nut­zer wer­den nur dann an Drit­te wei­ter gelei­tet, wenn dies gesetz­lich erlaubt ist oder ein Nut­zer in die Wei­ter­lei­tung ein­ge­wil­ligt hat.
Das ist zum Bei­spiel der Fall wenn die Wei­ter­lei­tung der Daten der Erfül­lung ver­trag­li­cher Ver­pflich­tun­gen gegen­über dem Nut­zer dient und die Post­adres­se nach einer Shop­be­stel­lung an ein Spe­di­ti­ons­un­ter­neh­men über­ge­ben wird. Oder falls die Daten von zustän­di­gen Stel­len wie Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den ange­for­dert wer­den.
Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer wer­den kei­nes­wegs an Drit­te zu Wer­be­zwe­cken oder zwecks Erstel­lung von Nut­zer­pro­fi­len ver­kauft oder wei­ter­ge­lei­tet.

RECHTS­GÜL­TI­GE GRÜN­DE FÜR DIE NUT­ZUNG IHRER DATEN

Wir sind berech­tigt, Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in Über­ein­stim­mung mit der Daten­schutz­ge­setz­ge­bung zu ver­ar­bei­ten, indem wir uns auf einen oder meh­re­re der fol­gen­den recht­mä­ßi­gen Grün­de stüt­zen:

  • Sie haben aus­drück­lich zuge­stimmt, dass wir die­se Daten aus einem bestimm­ten Grund ver­ar­bei­ten.

  • Die Ver­ar­bei­tung ist erfor­der­lich, um die mit uns getrof­fe­ne Ver­ein­ba­rung umzu­set­zen oder um mit Ihnen eine Ver­ein­ba­rung zu tref­fen.

  • Die Ver­ar­bei­tung ist not­wen­dig für die Ein­hal­tung einer gesetz­li­chen Ver­pflich­tung, die wir haben.

  • Die Ver­ar­bei­tung ist für die Zwe­cke eines von uns ver­folg­ten berech­tig­ten Inter­es­ses not­wen­dig, das sein könn­te:

  • Dienst­leis­tun­gen für Sie bereit­zu­stel­len;

  • Sicher­zu­stel­len, dass die Benut­zer­kon­ten unse­rer Kun­den gut ver­wal­tet wer­den;

  • Unse­re Geschäfts­in­ter­es­sen zu schüt­zen;

  • Sicher­zu­stel­len, dass Beschwer­den unter­sucht wer­den;

  • Unse­re Dienst­leis­tun­gen zu eva­lu­ie­ren, zu ent­wi­ckeln oder zu ver­bes­sern; oder

  • Unse­re Kun­den über rele­van­te Dienst­leis­tun­gen auf dem Lau­fen­den zu hal­ten, es sei denn, Sie haben zu irgend­ei­nem Zeit­punkt mit­ge­teilt, dass Sie dies nicht wün­schen.

ZU WEL­CHEN ZWECK VER­WEN­DEN WIR IHR PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NEN DATEN?

Bei Ihrer Nut­zung unse­res Ange­bots ver­wen­den wir diver­se Tech­no­lo­gi­en, um die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die wir über Sie erhe­ben, zu ver­schie­de­nen Zwe­cken zu ver­ar­bei­ten. Wir haben in der unten­ste­hen­den Tabel­le die Grün­de für die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Rechts­grund­la­gen für die­se Ver­ar­bei­tung sowie die Kate­go­ri­en per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die wir für die­se Zwe­cke ver­wen­den, dar­ge­legt:

War­um ver­ar­bei­ten wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (‘Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke’) Rechts­grund­la­ge für den Ver­ar­bei­tungs­zweck Kate­go­ri­en per­so­nen­be-
zoge­ner Daten, die wir
ver­wen­den
Um nach­zu­voll­zie­hen, wie Sie auf unse­ren Ser­vice zugrei­fen und die­sen nut­zen, um die tech­ni­sche Funk­tio­na­li­tät des Ser­vice sicher­zu­stel­len, neue Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen zu ent­wi­ckeln und Ihre Nut­zung des Ser­vice zu ana­ly­sie­ren, ein­schließ­lich Ihrer Inter­ak­ti­on mit Anwen­dun­gen, Wer­bung, Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen, die über den Ser­vice zur Ver­fü­gung gestellt, ver­linkt oder ange­bo­ten wer­den.
  • Ver­trags­er­fül­lung
  • Berech­tig­tes Inter­es­se
  • Kon­to-Anmel­dungs-
    daten
  • Nut­zungs­da­ten
Um mit Ihnen für Zwe­cke im Zusam­men­hang mit dem Ser­vice oder einer Bestel­lung zu kom­mu­ni­zie­ren.
  • Ver­trags­er­fül­lung
  • Berech­tig­tes Inter­es­se
  • Kon­to-Anmel­dungs-
    daten
  • Nut­zungs­da­ten
Um Ihren Zah­lungs­vor­gang zu ver­ar­bei­ten, oder um Betrug, ein­schließ­lich betrü­ge­ri­scher Zah­lungs­vor­gän­ge und betrü­ge­ri­sche Nut­zung des Ser­vice, zu ver­hin­dern oder ein sol­ches Ver­hal­ten auf­zu­de­cken.
  • Ver­trags­er­fül­lung
  • Erfül­lung einer
    recht­li­chen Ver­pflich­tung
  • Berech­tig­tes Inter­es­se
  • Zah­lungs­da­ten
Um Anfra­gen und Beschwer­den zu bear­bei­ten
  • Ein­wil­li­gung
  • Ver­trags­er­fül­lung
  • Erfül­lung einer
    recht­li­chen Ver­pflich­tung
  • Berech­tig­tes Inter­es­se
  • Kon­to-Anmel­dungs-
    daten
  • Nut­zungs­da­ten
  • Zah­lungs­da­tenen

 

 

INFOR­MA­TIO­NEN ZU DATEN­ÜBER­TRA­GUN­GEN AUS­SER­HALB DER EU

Ihre Daten wer­den zu kei­nem Zeit­punkt an Per­so­nen oder Orga­ni­sa­tio­nen außer­halb der EU über­tra­gen.

AUF­BE­WAH­RUNG UND LÖSCHUNG VON DATEN UND DATEN­OUT­PUT

Wir wer­den die Infor­ma­tio­nen, die wir über Sie erfas­sen, nur so lan­ge auf unse­ren Sys­te­men oder bei Drit­ten auf­be­wah­ren, wie dies für die oben genann­ten Zwe­cke erfor­der­lich ist, oder wenn dies zur Ein­hal­tung gesetz­li­cher Ver­pflich­tun­gen, denen wir unter­lie­gen, erfor­der­lich ist. Dies beinhal­tet, dass wir unse­re Datei­en regel­mä­ßig sich­ten müs­sen, um zu über­prü­fen, ob die Daten kor­rekt und aktu­ell sind und immer noch benö­tigt wer­den.

Wir wer­den nor­ma­ler­wei­se Daten ent­sor­gen oder löschen, nach­dem die gesetz­li­chen Fris­ten abge­lau­fen sind. Es kann jedoch sein, dass wir Ihre Daten oder Infor­ma­tio­nen in Bezug auf Ihr Kon­to auch noch spei­chern, wenn Sie kein Kun­de mehr sind, sofern dies wegen recht­li­chen oder behörd­li­chen Auf­la­gen, zur Prä­ven­ti­on von Betrug oder aus ande­ren legi­ti­men geschäft­li­chen Grün­den erfor­der­lich ist.

Regu­la­to­ri­sche Grün­de kön­nen bei­spiels­wei­se sein:

  • Ein­hal­tung von han­dels- und steu­er­recht­li­chen Auf­be­wah­rungs­fris­ten, die für Deutsch­land fest­ge­legt sind in der Abga­ben­ord­nung oder im Han­dels­ge­setz­buch. Die Auf­be­wah­rungs­fris­ten nach den genann­ten Geset­zen lie­gen zwi­schen zwei und zehn Jah­ren.

SPEI­CHE­RUNG IHRER PER­SO­NEN­BE­ZO­GE­NEN DATEN UND DATEN­SI­CHER­HEIT

Alle Infor­ma­tio­nen, die Sie uns zur Ver­fü­gung stel­len, wer­den auf unse­ren siche­ren Ser­vern gespei­chert. Wenn wir Ihnen (oder wo Sie ent­spre­chend gewählt haben) ein Pass­wort gege­ben haben, mit dem Sie auf bestimm­te Tei­le unse­rer Web­site zugrei­fen kön­nen, sind Sie dafür ver­ant­wort­lich, die­ses Pass­wort geheim zu hal­ten. Wir bit­ten Sie, Ihr Pass­wort an nie­man­den wei­ter­zu­ge­ben.

Wir haben ange­mes­se­ne Sicher­heits­maß­nah­men getrof­fen, um zu ver­hin­dern, dass Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­se­hent­lich ver­lo­ren gehen, ver­wen­det oder unbe­rech­tigt abge­ru­fen, ver­än­dert oder offen gelegt wer­den. Dar­über hin­aus beschrän­ken wir den Zugriff auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Mit­ar­bei­ter, Ver­tre­ter, Auf­trag­neh­mer und ande­re Drit­te, die sie auf­grund geschäft­li­cher Grund­la­gen benö­ti­gen (need-to-know). Sie wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur auf unse­re Anwei­sung hin ver­ar­bei­ten und unter­lie­gen der Geheim­hal­tungs­pflicht.

Wir haben Ver­fah­ren ein­ge­führt, um jede mut­maß­li­che Ver­let­zung der Daten­si­cher­heit zu hand­ha­ben, und wer­den Sie und alle zustän­di­gen Behör­den über einen mut­maß­li­chen Ver­stoß benach­rich­ti­gen, wenn wir gesetz­lich dazu ver­pflich­tet sind.

UNSE­RE KOM­MU­NI­KA­TI­ON MIT IHNEN

Wir kön­nen mit Ihnen per E‑Mail kom­mu­ni­zie­ren. Wir wer­den Sie nie­mals nach Ihrem Pass­wort fra­gen. Um einen von Ihnen erteil­ten Auf­trag mit Ihnen zu bespre­chen wen­den wir uns ggf. tele­fo­nisch an Sie, falls Sie uns Ihre Tele­fon­num­mer mit­ge­teilt haben.

MAR­KE­TING INFOR­MA­TIO­NEN

Wir und ande­re Mit­glie­der unse­rer Grup­pe kön­nen Ihre Daten von Zeit zu Zeit ver­wen­den, um Sie per Brief, Tele­fon, SMS (oder ähn­li­chen) Nach­rich­ten, E‑Mail oder ande­ren elek­tro­ni­schen Mit­teln über ähn­li­che Diens­te zu infor­mie­ren, die für Sie oder sie von Inter­es­se sein könn­ten.

Sie kön­nen jeder­zeit ver­lan­gen, dass wir die­se Infor­ma­tio­nen auf einem, eini­gen oder allen Kanä­len ein­stel­len, indem Sie uns dies über die unten ange­ge­ben Kon­takt­da­ten mitei­len.

RECH­TE ÜBER IHRE PER­SO­NEN­BE­ZO­GEN DATENRECHT AUF WIDER­SPRUCH NACH ARTI­KEL 21 DSGVO

Unter bestimm­ten Umstän­den haben Sie per Gesetz das Recht:

  • über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­sön­li­chen Daten infor­miert zu wer­den (d.h. zu wel­chen Zwe­cken, wel­che Arten, wel­chen Emp­fän­gern sie offen­ge­legt wer­den, wel­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten, von wel­chen Dritt­quel­len sie emp­fan­gen wur­den, Bestä­ti­gung, ob wir auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dun­gen tref­fen, ein­schließ­lich Pro­filing und die Logik, Bedeu­tung und geplan­te Kon­se­quen­zen).

  • • zu wider­spre­chen, dass Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für einen bestimm­ten Zweck ver­ar­bei­tet wer­den oder zu for­dern, dass wir Ihre Daten nicht mehr ver­wen­den.

  • • zu for­dern, dass in Bezug auf Sie kei­ne auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dun­gen getrof­fen wer­den, und die Ein­rich­tung von Sicher­heits­vor­keh­run­gen gegen ein Pro­filing auf der Basis Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

  • • uns auf­zu­for­dern, eine Kopie Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Sie oder einen ande­ren Dienst­leis­ter oder eine drit­te Par­tei zu über­tra­gen, sofern dies tech­nisch mög­lich und ander­wei­tig nach den gel­ten­den Vor­schrif­ten erfor­der­lich ist.

  • • jeder­zeit eine frü­he­re Ein­wil­li­gung zur Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu wider­ru­fen.

  • • uns jeder­zeit auf­zu­for­dern, die Zustel­lung von Mar­ke­ting-Nach­rich­ten ein­zu­stel­len oder auf­zu­neh­men.

  • • Zugang zu Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu for­dern (all­ge­mein bekannt als „Anfra­ge der betrof­fe­nen Per­son auf Zugang“) Dies ermög­licht Ihnen, eine Kopie der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die wir über Sie haben, zu erhal­ten und zu über­prü­fen, ob wir sie recht­mä­ßig ver­ar­bei­ten.

  • • eine Kor­rek­tur der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu for­dern, die wir über Sie gespei­chert haben. Dadurch kön­nen Sie unvoll­stän­di­ge oder unge­naue Infor­ma­tio­nen, die wir über Sie gespei­chert haben, kor­ri­gie­ren las­sen. Es ist wich­tig, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die wir über Sie spei­chern, kor­rekt und aktu­ell sind. Bit­te hal­ten Sie uns auf dem Lau­fen­den, wenn sich Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wäh­rend Ihrer Arbeits­be­zie­hung mit uns ändern.

  • • die Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­gen Daten zu for­dern. Dadurch kön­nen Sie uns bit­ten, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zu löschen oder zu ent­fer­nen, wenn Sie der Mei­nung sind, dass wir nicht berech­tigt sind, die­se zu ver­ar­bei­ten.

Jeder Antrag auf Zugang zu oder eine Kopie Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten muss schrift­lich erfol­gen, und wir wer­den uns bemü­hen, inner­halb einer ange­mes­se­nen Frist und in jedem Fall inner­halb eines Monats gemäß der Daten­schutz­ge­setz­ge­bung zu reagie­ren. Wir wer­den die­se Infor­ma­tio­nen kos­ten­los zur Ver­fü­gung stel­len, es sei denn, der Antrag ist offen­sicht­lich unbe­grün­det oder maß­los. Wir wer­den unse­ren gesetz­li­chen Ver­pflich­tun­gen in Bezug auf die Rech­te der betrof­fe­nen Per­so­nen nach­kom­men.

Wenn Sie uns in Bezug auf eines der oben genann­ten Rech­te kon­tak­tie­ren möch­ten, kon­tak­tie­ren Sie uns bit­te unter den fol­gen­den Kon­takt­da­ten. Um Ihre Pri­vat­sphä­re und Sicher­heit zu schüt­zen, unter­neh­men wir mög­li­cher­wei­se ange­mes­se­ne Schrit­te, um Ihre Iden­ti­tät zu über­prü­fen, bevor wir Ihnen die Details mit­tei­len.

COO­KIES

Der Anbie­ter setzt im Rah­men sei­nes Online­an­ge­bo­tes „Coo­kies“ ein. Coo­kies sind klei­ne Datei­en, die auf dem Com­pu­ter der Nut­zer abge­legt wer­den und Infor­ma­tio­nen für Anbie­ter spei­chern kön­nen. Tem­po­rä­re Coo­kies wer­den nach dem Schlie­ßen des Brow­sers gelöscht, per­ma­nen­te Coo­kies blei­ben für einen vor­ge­ge­be­nen Zeit­raum erhal­ten und kön­nen beim erneu­ten Auf­ruf des Online­an­ge­bo­tes die gespei­cher­ten Infor­ma­tio­nen zur Ver­fü­gung stel­len.
Coo­kies wer­den zum einen ein­ge­setzt um die Nut­zung des Diens­tes zu erleich­tern. So spei­chert ein Coo­kie den Waren­korb­sta­tus eines Nut­zers.
Der Nut­zer kann auf den Ein­satz der Coo­kies Ein­fluss neh­men. Die meis­ten Brow­ser ver­fü­gen eine Opti­on mit der das Spei­chern von Coo­kies ein­ge­schränkt oder kom­plett ver­hin­dert wird. Anbie­ter bemüht sich das Online­an­ge­bot so zu gestal­ten, dass der Ein­satz von Coo­kies nicht not­wen­dig ist. Aller­dings wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass die Nut­zung und ins­be­son­de­re der Nut­zungs­kom­fort ohne Coo­kies ein­ge­schränkt wer­den.

INFOR­MA­TI­ONS­VER­SAND PER NEWS­LET­TER

E‑Mails mit werb­li­chen Infor­ma­tio­nen über den Anbie­ter sowie des­sen Leis­tun­gen wer­den nur mit einer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung der Nut­zer ver­sen­det. Die Nut­zer kön­nen dem Emp­fang der News­let­ter jeder­zeit wider­spre­chen. Eine Wider­spruchs­mög­lich­keit fin­det sich u.a. in jeder E‑Mail.
Vor dem Ver­sand des News­let­ters geht dem E‑Mail-Inha­ber eine Bestä­ti­gungs­email zu, in wel­cher er die News­let­ter­an­mel­dung bestä­ti­gen muss. Nicht bestä­tig­te Anmel­dun­gen wer­den auto­ma­tisch spä­tes­tens inner­halb von vier Wochen gelöscht.
Nicht zu werb­li­chen Infor­ma­tio­nen gehö­ren Nach­rich­ten im Rah­men der Ver­trags­be­zie­hung mit dem Nut­zer. Dazu gehört der Ver­sand von tech­ni­schen Infor­ma­tio­nen, Infor­ma­tio­nen zur Zah­lungs­ab­wick­lung, Rück­fra­gen zu Auf­trä­gen und ver­gleich­ba­re Nach­rich­ten.
Die Nut­zer kön­nen nach­träg­lich die Aus­tra­gung aus der Benach­rich­ti­gungs­lis­te per E‑Mail an die oben ange­ge­be­nen Kon­takt­mög­lich­kei­ten bean­tra­gen.
Im Rah­men der Anmel­dung spei­chert der Anbie­ter den Anmel­de- sowie den Bestä­ti­gungs­zeit­punkt und die IP-Adres­se des Nut­zers. Der Anbie­ter ist gesetz­lich ver­pflich­tet die Anmel­dun­gen zu pro­to­kol­lie­ren, um eine ord­nungs­ge­mä­ße Anmel­dung nach­wei­sen zu kön­nen.

GOOG­LE ANA­LY­TICS

Der Anbie­ter benutzt Goog­le Ana­ly­tics, einen Web­ana­ly­se­dienst der Goog­le Inc. („Goog­le“). Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det sog. „Coo­kies“, Text­da­tei­en, die auf Com­pu­ter der Nut­zer gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch den Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Benut­zung die­ser Web­site durch die Nut­zer wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert.
Im Fal­le der Akti­vie­rung der IP-Anony­mi­sie­rung auf die­ser Web­sei­te, wird die IP-Adres­se der Nut­zer von Goog­le jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Die IP-Anony­mi­sie­rung ist auf die­ser Web­site aktiv. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um die Nut­zung der Web­site durch die Nut­zer aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen.
Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt. Die Nut­zer kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; Der Anbie­ter weist die Nut­zer jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Die Nut­zer kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

VER­WEN­DUNG VON FACE­BOOK SOCI­AL PLUGINS

Auf die­sem Online­an­ge­bot wer­den Soci­al Plugins („Plugins“) des sozia­len Netz­wer­kes facebook.com ver­wen­det, wel­ches von der Face­book Inc., 1601 S. Cali­for­nia Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrie­ben wird („Face­book“). Die Plugins sind an einem der Face­book Logos erkenn­bar (wei­ßes „f“ auf blau­er Kachel oder ein „Dau­men hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz “Face­book Soci­al Plugin” gekenn­zeich­net. Die Lis­te und das Aus­se­hen der Face­book Soci­al Plugins kann hier ein­ge­se­hen wer­den: https://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn ein Nut­zer eine Web­sei­te die­ses Online­an­ge­bo­tes auf­ruft, die ein sol­ches Plugin ent­hält, baut sein Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Face­book auf. Der Inhalt des Plugins wird von Face­book direkt an den Brow­ser des Nut­zers über­mit­telt und von dem Brow­ser in die Web­sei­te ein­ge­bun­den. Der Anbie­ter hat daher kei­nen Ein­fluss auf den Umfang der Daten, die Face­book mit Hil­fe die­ses Plugins erhebt und infor­miert die Nut­zer daher ent­spre­chend ihrem Kennt­nis­stand: Durch die Ein­bin­dung der Plugins erhält Face­book die Infor­ma­ti­on, dass ein Nut­zer die ent­spre­chen­de Sei­te des Online­an­ge­bots auf­ge­ru­fen hat. Ist der Nut­zer bei Face­book ein­ge­loggt, kann Face­book den Besuch sei­nem Face­book-Kon­to zuord­nen. Wenn Nut­zer mit den Plugins inter­agie­ren, zum Bei­spiel den Like But­ton betä­ti­gen oder einen Kom­men­tar abge­ben, wird die ent­spre­chen­de Infor­ma­ti­on von Ihrem Brow­ser direkt an Face­book über­mit­telt und dort gespei­chert. Falls ein Nut­zer kein Mit­glied von Face­book ist, besteht trotz­dem die Mög­lich­keit, dass Face­book sei­ne IP-Adres­se in Erfah­rung bringt und spei­chert. Laut Face­book wird in Deutsch­land nur eine anony­mi­sier­te IP-Adres­se gespei­chert.
Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und die wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch Face­book sowie die dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz der Pri­vat­sphä­re der Nut­zer , kön­nen die­se den Daten­schutz­hin­wei­sen von Face­book ent­neh­men: https://www.facebook.com/about/privacy/.
Wenn ein Nut­zer Face­book­mit­glied ist und nicht möch­te, dass Face­book über die­ses Online­an­ge­bot Daten über ihn sam­melt und mit sei­nen bei Face­book gespei­cher­ten Mit­glieds­da­ten ver­knüpft, muss er sich vor dem Besuch des Inter­net­auf­tritts bei Face­book aus­log­gen und ent­spre­chen­de Face­book-Coo­kies löschen. Eben­falls ist es mög­lich Face­book-Soci­al-Plugins mit Add-ons für den Brow­ser zu blo­cken, zum Bei­spiel mit dem „Face­book Blo­cker“.

+1 SCHALT­FLÄ­CHE VON GOOG­LE

Auf die­sem Online­an­ge­bot wer­den die Schalt­flä­chen des sozia­len Netz­wer­kes Goog­le+ ver­wen­det (z.B. „+1“-Schaltfläche), wel­ches von der Goog­le Inc., 1600 Amphi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, United Sta­tes betrie­ben wird (“Goog­le”). Wenn ein Nut­zer eine Web­sei­te die­ses Online­an­ge­bo­tes auf­ruft, die eine sol­che Schalt­flä­che ent­hält, baut der Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Goog­le auf. Der Inhalt der Schalt­flä­chen wird von Goog­le direkt an sei­nen Brow­ser über­mit­telt und von die­sem in die Web­sei­te ein­ge­bun­den. Der Anbie­ter hat daher kei­nen Ein­fluss auf den Umfang der Daten, die Goog­le mit den Schalt­flä­chen erhebt.
Laut Goog­le wer­den ohne einen Klick auf die Schalt­flä­che kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erho­ben. Nur bei ein­ge­logg­ten Mit­glie­dern von Goog­le+, wer­den sol­che Daten, unter ande­rem die IP-Adres­se, erho­ben und ver­ar­bei­tet. Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und die wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Daten durch Goog­le sowie die dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten der Nut­zer zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re kön­nen Goo­g­les Daten­schutz­hin­wei­sen zu der “+1″-Schaltfläche ent­nom­men wer­den: http://www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html und der FAQ: http://bit.ly/r3Qmer. Wenn ein Nut­zer Goog­le+ Mit­glied ist und nicht möch­te, dass Goog­le über die­sen Inter­net­auf­tritt Daten über ihn sam­melt und mit Ihren bei Goog­le gespei­cher­ten Mit­glieds­da­ten ver­knüpft, muss der Nut­zer sich vor sei­nem Besuch die­ses Inter­net­auf­tritts bei Goog­le Plus aus­log­gen und die zu Goog­le gehö­ren­den Coo­kies inner­halb des Brow­sers löschen.

NUT­ZUNG DER TWIT­TER-SCHALT­FLÄ­CHEN

Auf die­sem Online­an­ge­bot wer­den die Schalt­flä­chen des Diens­tes Twit­ter ein­ge­setzt. Die­se Schalt­flä­chen (z.B. „Twit­tern“ oder „Fol­gen“) wer­den ange­bo­ten durch die Twit­ter Inc., 795 Fol­som St., Sui­te 600, San Fran­cis­co, CA 94107, USA.
Wenn ein Nut­zer eine Web­sei­te die­ses Inter­net­auf­tritts auf­ruft, die einen sol­chen But­ton ent­hält, baut sein Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Twit­ter auf. Der Inhalt des Twit­ter-Schalt­flä­chen wird von Twit­ter direkt an den Brow­ser des Nut­zers über­mit­telt. Der Anbie­ter hat daher kei­nen Ein­fluss auf den Umfang der Daten, die Twit­ter mit Hil­fe die­ses Plugins erhebt und infor­miert die Nut­zer ent­spre­chend sei­nem Kennt­nis­stand. Nach die­sem wird ledig­lich die IP-Adres­se des Nut­zers die URL der jewei­li­gen Web­sei­te beim Bezug der Schalt­flä­che mit über­mit­telt, aber nicht für ande­re Zwe­cke, als die Dar­stel­lung des But­tons, genutzt. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den sich in der Daten­schutz­er­klä­rung von Twit­ter unter http://twitter.com/privacy.

NUT­ZUNG DER PIN­TE­REST-SCHALT­FLÄ­CHEN


Auf die­sem Ange­bot wer­den die Schalt­flä­chen („Pin It“) des Diens­tes Pin­te­rest, http://pinterest.com ein­ge­setzt. Mit Hil­fe der Schalt­flä­chen ist es den Nut­zern mög­lich, die Arti­kel des Anbie­ters auf deren „Pin­te­rest-Boards“ zu tei­len.
Wenn ein Nut­zer eine Web­sei­te auf­ruft, die eine „Pin It“-Schaltfläche ent­hält, baut sein Brow­ser eine direk­te Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Pin­te­rest auf. Der Inhalt der „Pin It“-Schaltfläche wird von Pin­te­rest direkt an den Brow­ser des Nut­zers über­mit­telt. Der Anbie­ter hat daher kei­nen Ein­fluss auf den Umfang der Daten, die Pin­te­rest mit Hil­fe der „Pin It“-Schaltfläche erhebt und infor­miert die Nut­zer ent­spre­chend sei­nem Kennt­nis­stand. Nach die­sem wird ledig­lich die IP-Adres­se des Nut­zers sowie die URL der jewei­li­gen Web­sei­te über­mit­telt, aber nur für die Zwe­cke der Dar­stel­lung der „Pin It“-Schaltfläche und zum Tei­len des Inhalts ver­wen­det. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den sich in der Daten­schutz­er­klä­rung von Pin­te­rest unter http://pinterest.com/about/privacy/.

WIDER­RUF, ÄNDE­RUN­GEN, BERICH­TI­GUN­GEN UND AKTUA­LI­SIE­RUN­GEN

Der Nut­zer hat das Recht, auf Antrag unent­gelt­lich Aus­kunft zu erhal­ten über die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die vom Anbie­ter über ihn gespei­chert wur­den. Kon­takt­da­ten fin­den sich im Impres­sum des Anbie­ters.
Zusätz­lich hat der Nut­zer das Recht auf Berich­ti­gung unrich­ti­ger Daten, Sper­rung und Löschung sei­ner per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, soweit kei­ne gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflicht ent­ge­gen­steht.

Ände­run­gen der Daten­schutz­er­klä­rung
Der Anbie­ter behält sich vor, die Daten­schutz­er­klä­rung zu ändern, um sie an geän­der­te Rechts­la­ge oder bei Ände­run­gen des Diens­tes sowie der Daten­ver­ar­bei­tung anzu­pas­sen.

 

KOT­NAKT­AUF­NAH­ME MIT UNS

Dan­ke, dass Sie unse­re Daten­schutz­er­klä­rung gele­sen haben. Wenn Sie irgend­wel­che Fra­gen zu die­ser Daten­schutz­er­klä­rung haben, kon­tak­tie­ren Sie uns bit­te über das ‘Kontakt’-Formular im  oder indem Sie uns unter fol­gen­der Adres­se schrei­ben:

Kami­co
Kami­la Cor­des
Fun­ken­burg­str. 10
04105 Leip­zig
Deutsch­land

Der Daten­ver­ant­wort­li­che im Hin­blick auf die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die nach die­ser Daten­schutz­er­klä­rung ver­ar­bei­tet wer­den, ist Kami­la Cor­des.

Die Registrierung ist nicht möglich